Bergland-Gruppe expandiert weiter!

Die Bergland-Gruppe eröffnet erstmals einen Standort in Bergisch Gladbach.

Die Bergland-Gruppe investiert aktiv in die Zukunft des Unternehmens und schafft rund zehn neue Arbeitsplätze. Trotz der Corona-Pandemie und der gesamtwirtschaftlich schwierigen Zeiten ist das Familienunternehmen aus dem oberbergischen Wipperfürth zuversichtlich. Nach der jüngsten Übernahme einer Autohaus-Gruppe im August vergangenen Jahres mit den drei Standorten in Bergneustadt, Olpe und Waldbröl inklusive der rund 50 Mitarbeitern steht nun der nächste Schritt bevor. Die Bergland-Gruppe erschließt erstmals den Markt im Rheinisch-Bergischen Kreis und eröffnet im März 2021 ein Autohaus in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach.

Mit der Investition expandiert das Unternehmen im rechtsrheinischen Raum und erweitert dementsprechend sein Einzugsgebiet bis an die Stadtgrenze von Köln. Der neue Standort ist in der Jakobstraße 65 in Bergisch Gladbach. „Zuletzt haben wir erlebt, dass sich Mut, Kraft und Arbeit lohnt“, betont Firmenchef Reiner Irlenbusch. „Die neuen Standorte in Oberberg und dem Sauer-/Siegerland haben sich im ersten halben Jahr bewährt, sodass wir mit Optimismus dem nächsten Schritt entgegenblicken.“

Die Historie der Bergland-Gruppe ist geprägt von der stetigen Weiterentwicklung ihrer unterneh-merischen Aktivitäten. Zukünftig arbeiten bei ihr über 300 Mitarbeiter in elf Autohäusern und weiteren AXA-Versicherungsbüros. Sie sorgen dafür, dass das Unternehmen jährlich knapp 5.500 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie die dazugehörigen Dienstleistungen verkauft.

« zurück zur Übersicht